Möwensee

Bild MöwenseeDer Möwensee in 40 m tief, die Sicht beträgt zwischen 10 und 20 m, er ist ca. 1 km lang und 500m breit. Besonders schön ist es an der kleinen Insel zu tauchen.
Anmeldung erfolgt über die Oasis-Tauchbasis am Sundhäuser-See oder über
0176 25 27 24 62 oder info@tauchen-nordhausen.de

Zum Möwensee fährt man von der OASIS-Tauchbasis aus zurück zum Eingang der Kieswerke und biegt dann nach rechts ab. Nach ca. 300 m kommt ein Bahnübergang und dahinter befindet sich auf der rechten Seite ein Tor mit Zahlenschloss (Code bitte an der Basis vorab erfragen). Bitte nach dem Durchfahrenb die Kette wieder gut verschließen. Dann geht es gleich links hinunter zum See, unter einem alten Förderband kann man parken.
Am Möwensee hält sich manchmal direkt am Einstieg ein etwa 170 cm langer Wels auf, in einer Höhle in 8 m Tiefe. Am schönsten ist es zur Insel zu tauchen. Es empfiehlt sich aber erst am Ufer nach links entlang zu tauchen, dann kurz aufzutauchen, zur Insel zu schwimmen und ca. 50 m davor wieder abzutauchen (um die Vögel nicht zu verschrecken). Es lohnt sich, zweimal um die Insel herum zu tauchen. Große Hechte, Schwärme von Barschen und viele Krebse sind zu sehen. Es ist vielleicht der schönste Platz im ganzen Seengebiet. Allerdings schwankt die Sichtweite im Möwensee stärker als im Sundhäuser See. Nach der Inselumrundung kann man wieder auftauchen und ans andere Ufer zurückschwimmen, dort wieder abtauchen und zurück zum Einstieg. Entlang der Uferkante kann man ab ca. 12 m Süßwasserschwämme finden, die fast wie Korallen aussehen (Spongilla lacustris und Ephydatia fluviatilis.